Textversion

TEMPERATUR UND FEUCHTE

Kontrollierte Prozesse

In sehr vielen industriellen Fertigungs-, Verarbeitungs- und Lagerprozessen sind die Klimamessgrößen Temperatur und Feuchte von allergrößter Wichtigkeit. Dementsprechend hoch sind die Anforderungen an Messgenauigkeit und Robustheit der hier eingesetzten Messvorrichtungen und Sensoren.

Regelmäßige Überwachung und Kalibrierung ist daher erforderlich.

Durch unsere DAkkS Akkreditierung für Temperatur und Feuchte sind wir in der Lage für unsere Kunden Kalibrierungen und Qualifizierungen durchzuführen, die den Anforderungen aller Qualitätsmanagement Systeme und behördlichen Auflagen entsprechen.

Für den Bereich AUTOMOTIVE, die Zulieferer der Automobilindustrie, sind dies insbesondere die ISO/TS 16949 und die Schriften des VDA zum Qualitätsmanagement in der Automobilindustrie.

Die Unternehmen der ELEKTRO- und METALLINDUSTRIE werden nach den Normen der Reihe ISO 9000 zertifiziert.

Unter dem Oberbegriff PHARMA/FOOD sind Hersteller und verarbeitende Unternehmen der pharmazeutischen und der Lebensmittelindustrie zusammengefasst. Diese unterliegen den Regeln der GMP und den Vorschriften der FDA.

Akkreditierte Messgrößen Temperatur und Feuchte

Messgröße/Kalibriergegenstand Messbereich Akkreditierte MU(k=2)
     
Temperatur -196 C bis 660 C 6,0 mK
     
Relative Feuchte 5 %rF bis 95 %rF 0,25 %rF
     
Temperatur und Klima
Prüfschränke
-80 C bis 350 C

5 %rF bis 95 %rF
0,2 K

0,5 %rF

Erläuterungen zur Tabelle
Der in Spalte 3 (Akkreditierte Messunsicherheit) angeführte Wert, ist der beste für diese Messgröße erzielbare Wert. Er ist abhängig von Messbereich und Messwert. Den jeweils zuteffenden Wert können Sie aus der Anlage [1.686 KB] zur Akkreditierungsurkunde [2.847 KB] entnehmen.
Die angegebenen Messunsicherheiten sind relative erweiterte (k=2) Messunsicher- heiten.

Druckbare Version