Textversion

ISO-A Kalibrierung

Gut und bewährt

ISO-A Kalibrierung

Die durch unser Kalibrierlabor durchgeführte ISO-A Kalibrierung ist eine auf die nationalen Normale zur Darstellung der Einheiten in Übereinstimmung mit dem internationalen Einheitensystem (SI) rückführbare Vollkalibrierung.

Die Kalibrierung wird in einem entsprechend den Grundsätzen von DKD-5 (EA-4/01) erstellten Kalibrierschein dokumentiert.

Die Messergebnisse werden unter Angabe des Messbereiches, der Messbedingungen (Frequenz, Filter usw),des angezeigten und des richtigen Wertes, der festgestellten Abweichung, der aufgrund der Gerätespezifikation zulässigen Abweichung, sowie der prozentualen Ausnutzung der Spezifikation protokolliert. Die Messunsicherheit der Kalibrierung gemäß DKD-3 (EA-4/02) ist ebenfalls angegeben.

Zusätzlich werden Angaben zur Beschreibung des Kalibriergegenstandes, des verwendeten Kalibrierverfahrens und der benutzten Normale und Normalmesseinrichtungen, sowie über die Umgebungsbedingungen und sonstige Randbedingungen gemacht.

Neben der hier beschriebenen ISO-Vollkalibrierung können auch ISO-Teilkalibrierungen durchgeführt werden, wenn Geräte nur in einem begrenzten Messbereich eingesetzt werden sollen.

Die ISO-A Kalibrierung und das zugehörige Zertifikat erfüllen alle Anforderungen an eine anerkannte Kalibrierdokumentation in Verbindung mit ISO 9000. Diese Kalibrierung wird für die Kunden empfohlen, die mit Hilfe der aussagekräftigen Messprotokolle die Genauigkeitsreserven Ihrer Messgeräte ausnutzen wollen.

Musterkalibrierschein: ISO-A

Druckbare Version