Textversion

DAkkS bzw. DKD Kalibrierung

Vom Besten das Beste

DKD-Kalibrierung

Eine durch unser Kalibrierlabor durchgeführte DKD Kalibrierung ist gemäß festgelegter Normen und Bedingungen, deren Einhaltung durch die PTB überwacht wird, akkreditiert und damit international anerkannt. Sie gewährleistet die Rückführbarkeit auf die nationalen Normale zur Darstellung der Einheiten in Übereinstimmung mit dem internationalen Einheitensystem (SI).

Die Kalibrierung wird in einem entsprechend den Vorschriften von DKD-5 (EA-4/01) erstellten zweisprachigen Kalibrierschein dokumentiert.

DKD Kalibrierungen sind die umfangreichsten und aussagekräftigsten Kalibrierungen durch die Anzahl der in den einzelnen Messbereichen erfassten Messwerte und den hierdurch möglichen Auswertungen über Symmetrie und Linearität beziehungsweise Frequenzverhalten der Kalibriergegenstände.

Die Messergebnisse werden unter Angabe des Messbereiches, der Messbedingungen (Frequenz, Filter usw),des angezeigten und des richtigen Wertes, der festgestellten Abweichung, der aufgrund der Gerätespezifikation zulässigen Abweichung, sowie der prozentualen Ausnutzung der Spezifikation protokolliert. Die Messunsicherheit der Kalibrierung gemäß DKD-3 (EA-4/02) ist ebenfalls angegeben.
Zusätzlich werden Angaben zur Beschreibung des Kalibriergegenstandes, des verwendeten Kalibrierverfahrens und der benutzten Normale und Normalmesseinrichtungen, sowie über die Umgebungsbedingungen und sonstige Randbedingungen gemacht.

Neben der hier beschriebenen DKD-Vollkalibrierung können auch DKD-Teilkalibrierungen durchgeführt werden, wenn Geräte nur in einem begrenzten Messbereich eingesetzt werden sollen.

Die DKD Kalibrierung wird besonders für die Kunden empfohlen, die auf absolute Sicherheit in Bezug auf internationale Zertifizierungsverfahren und Produkthaftungsfragen angewiesen sind.

Druckbare Version